Brandheiße Geheimnisse!

Brandheiße Geheimnisse - MamaDarfAlles

Brandheiße Geheimnisse

 

Wir haben Sie: die brandheißen Geheimnisse unserer Mütter

 

Wir haben heute wieder die brandheißen Geheimnisse unserer Mütter für Sie herausgesucht! Ob Geburtstagsfeier-Muffel, versierter Versicherungsvertreter oder listige Lügnerin… wir haben alles im Gepäck! Überzeugen Sie sich selbst 😉

 

 

„Ich steige in ihr Spiel ein“

Nachdem mir meine 6-jährige Tochter das hundertste Mal gesagt hat, dass ich blöd bin, sie ihr Leben, ihr Zimmer und mein Essen nicht mag, habe ich sie einfach vor die Tür gesetzt und ihr viel Glück im neuen Leben gewünscht. Sie hat daraufhin heulend gegen die Tür gehämmert. Ich habe also die Tür geöffnet und erwidert: „Guten Tag, junges Fräulein. Darf ich fragen; wer Sie sind? Wo ist Ihre Mutter?“ Sie hat sich daraufhin weinend bei mir entschuldigt und mir versprochen, dass ich die beste Mutter der Welt bin.

Anne, Mama von Lea (6)

 

„Mein Sohn: Anti-Versicherungsvertreter“

Nach dem zehnten „Guten Tag, möchten Sie Ihre Fenster/Ihre Küche/Ihren Telefonanbieter wechseln?“ hatte ich es satt. Seither lasse ich immer meinen 2 ½-jährigen Sohn ans Telefon. Die Versicherungsvertreter am anderen Ende der Leitung legen dann ganz schnell von selbst auf!

Sonja, Mama von Emil (2 ½)

 

„Ich beschuldige sie, um den Verdacht von mir abzulenken“

Ich habe meinem Mann erzählt, dass es unsere 2-jährige Tochter war, die sein Tablet herunterfallen lassen hat und es dadurch kaputt ging, obwohl es eigentlich ich war. Sie ist ja erst 2 und hat deshalb nicht alles verstanden, hat es nicht abgestritten und da sie ja noch so klein ist, hat mein Mann nicht mit ihr geschimpft. Und ich komme unbestraft davon!

Karla, Mama von Thea (2)

 

 

 

 

Weiterlesen

Frische Mütter-Infos

Frische Mütter-Infos - MamaDarfAlles

Frische Mütter-Infos

Montag = Bekenntnistag!

 

Pünktlich zum Wochenstart haben wir wieder die frischesten Mütter-Infos für Sie zusammengesammelt. Und unsere Mütter haben sich natürlich nicht lumpen lassen uns mit den bizarrsten und bestgehüteten Mütter-Infos (Geheimnissen) zu versorgen!

Reinlesen und mit lachen 😉

 

 

„Ich habe ihn auf die Straße gesetzt“

Mein 4-jähriger Sohn hat mir einmal auf dem Nachhauseweg von der Schule gesagt: „Du bist nicht meine Mutter!“ Ich habe das wörtlich genommen und habe geantwortet: „Da ich nicht deine Mutter bin, hast du auch nichts in diesem Haus zu suchen!“ Und ich habe ihn vor die Tür gesetzt und dabei noch einen drauf gesetzt: „Und du hast noch Glück, dass ich dir deine Kleidung lasse!“ Er hat daraufhin 10 Minuten draußen gewartet und ist anschließend kleinlaut hereingekommen, um sich zu entschuldigen.

Lydia, Mama von Julius (10) und Raffael (4)

 

„Ich mache sie zu meiner Komplizin“

Ich habe meiner 3 ½-Jährigen gesagt, dass ihr Papa bald ein Loch im Bauch haben würde, wenn er weiterhin so viel Cola trinkt. Deshalb muss sie mir unbedingt helfen, ihn davon abzubringen. Er muss Wasser trinken, sonst sieht es sehr schlecht um ihn aus! Ich wollte sie damit eigentlich nur in meinen Plan einbinden, habe sie allerdings damit traumatisiert!

Elena, Mama von Elli (3 ½)

 

„Ich spiele mit ihm verstecken“

Ich liebe es, mit meinem 3-jährigen Sohn verstecken zu spielen. Er findet mich nie. Das macht ihn panisch. Und ich lache.

Valerie, Mama von Aron (3)

 

 

Weiterlesen

Freitags-Special: Haarsträubende Stories

Freitags-Special: Haarsträubende Stories - MamaDarfAlles

Haarsträubende Stories

 

Unser Freitags-Special diese Woche: „Haarsträubende Stories!“ Heute haben es uns vor allem die Mütter von frechen Jungs angetan.. oder haben eher die frechen Jungs unseren Müttern etwas angetan? Machen Sie sich Ihr eigenes Urteil, es wird sie garantiert zum Schmunzeln bringen 😉

 

 

„Ich mache ihn nach, wenn er seine Phasen hat“

Ich habe es satt, ihn schimpfen zu hören und zu sehen, wie er sich auf den Boden wirft und so schreit, als würde man ihn foltern. Einmal habe ich ihn also nachgemacht: Ich habe mich inmitten des Geschäfts auf den Boden geworfen und geschrieen: „Ich will nicht, ich will nicht!“ Er schämte sich wie noch nie und hat sofort damit aufgehört!

Gabriele, Mama von Anton (4)

 

„Ich lasse ihn seine Popel essen“

Ich lasse mein Kind seine Popel essen. Was nicht tötet, härtet ab oder?

Kim, Mama von Felix (4)

 

„Ich habe ihm geantwortet: In deinem Po“

Eines Tages hat mein 3-jähriger Sohn verzweifelt nach seinem Dudu gesucht und dabei das ganze Haus zusammengeschrieen: „Mein Duduuuuuu, mein Duduuuuuu, wo ist eeeeer?“ Mir war das echt zu blöd und ich habe gerufen: „IN DEINEM POOOO!“

Laura, Mama von Jim (3)

 

 

Weiterlesen

Neuester Kaffeeklatsch

Neuester Kaffeeklatsch-MamaDarfAlles

Neuester Kaffeeklatsch

 

Wir haben für Sie am Kaffeeklatsch unserer Mütter teilgenommen

 

 

Heute haben dem neuesten Kaffeeklatsch aus den Mittagspausen unserer Mütter nicht nur gelauscht, sondern haben auch aktiv am Kaffeeklatsch teilgenommen… Lesen Sie selbst, was wir für Sie heraushören konnten 😉

,,Ich gebe ihm im Beisein anderer unmögliche Spitznamen“

Als er 2 war, konnte ich ihn ja gerade noch „Schnuckelchen“ nennen. Aber wenn ich ihn heute mit seinen 14 Jahren so vor seinen Freunden nenne, möchte er am liebsten sofort im Boden versinken. Aber das ist mit total egal! Er ist MEIN Sohn, MEIN Baby, MEIN Schnuckelchen!

Anja, Mama von Louis (14)

„Ich mache ihr ein schlechtes Gewissen“

Ich habe von meiner Tochter verlangt, dass sie sich bei mir für ihr Verhalten entschuldigt, obwohl eigentlich ich mich hätte entschuldigen sollen.

Karla, Mama von Lillith (6)

„Ich unterstütze ihre Streitigkeiten“

Meine Kinder streiten sich sehr regelmäßig. Anfangs habe ich versucht den Streit zu schlichten, habe geschrieen, sie bestraft. Aber ich habe diese Rolle als Streitschlichterin nun aufgegeben. Ich lasse sie einfach alleine klarkommen. Möge der Beste gewinnen!

Diana, Mama von Julia (8) und Zacharias (6)

Weiterlesen

Monday’s Top-Posts!

Monday's Top-Posts! - MamaDarfAlles!

Monday’s Top-Posts

 

Unsere allwöchentlichen Monday’s Top-Posts sind wieder da: Auch diesen Montag haben wir für Sie die haarsträubendsten, peinlichsten und lustigsten Bekenntnisse unserer Mütter ausfindig gemacht! Einfach lesen und ausgiebig lachen! 😉

 

„Ich liebe Toiletten – mein Zufluchtsort“

Der einzige Ort, wo ich meine Ruhe vor meinen 5 Rabauken habe, sind die Toiletten. Ich verbringe dementsprechend viel Zeit dort!

Lena, Mama von Gabriel (12), Liam (10), Lenny (8), Justine (4) und Marie (2)

 

,,Ich habe meinen Sohn im Sand gewälzt“

Jedes Mal, wenn mein 3-jähriger Sohn aus dem Meer kommt, beschwert er sich darüber, dass er ganz sandig ist, es ihn überall juckt. Ich muss ihm dann Sandkorn für Sandkorn einzeln entfernen. Das nervt echt! Deshalb habe ich ihn einmal gepackt und in den Sand geworfen und wie ein Sushi im Sand gewälzt. Er war danach wirklich überall sandig. Die Leute um uns herum starrten uns mit offenem Mund an. Aber es hat funktioniert: Seither hat er sich nie wieder über den Sand beschwert.

Stefanie, Mama von Gabriel (3)

 

,,Ich mache Fotos von ihnen, um mich über sie lustig zu machen“

Wenn meine Kinder mit offenem Mund einschlafen und ihnen der Geifer herunterläuft, mache ich mir einen Heidenspaß daraus, sie zu fotografieren. Ich habe sogar extra ein Album angelegt mit dem Titel „Meine Kinder, diese lächerlichen Wesen (zumindest manchmal)“. Und da ich 3 Kinder habe…haben wir schon 3 Bände von diesem Werk! An ihrer Hochzeit beichte ich ihnen alles! Versprochen!

Karin, Mama von Alisa (6), Rafael (4) und Dani (3)

Weiterlesen

Brandneue Bekenntnisse!

Brandneue Bekenntnisse!

Brandneue Bekenntnisse

 

Wir haben sie, „the latest News“, „das Neuste vom Neusten“, „brandheiß“, „brandaktuell“

… die brandneuen Bekenntnisse unserer Mütter!

 

 

Brandneue Bekenntnisse: Auch heute haben unsere Mütter mit ihren Geständnissen nicht hinterm Berg gehalten und liefern uns wieder Brandneues aus der Gerüchteküche!

 

 

„Ich benutze sie, um Spaß zu haben“

Ich habe einen Klebestift gekauft, der nach Marzipan riecht. So einen hatte ich zu meiner Schulzeit. Ich tue so, als würde ich ihn für meine Kleinen kaufen, dabei ist er nur für mich.

Clara, Mama von Josefine (7) und Lucas (2)

 

„Ich lasse sie nicht gewinnen“

Die meisten Eltern lassen ihre Kinder absichtlich gewinnen, wenn sie mit ihnen Monopoly oder Tennis spielen. Ich nicht! Jeder so, wie er es möchte. Und da ich normalerweise gewinne, fließen oft Tränen. Aber das ist mir egal. So ist das Spiel.

Jessica, Mama von Leo (8) und Simon (5)

 

„Ich leihe meiner Tochter nichts“

Ich verbiete meiner Mutter, meiner Tochter meine Barbies zu geben. Das sind MEINE Barbies.

Andrea, Mama von Nina (4)

Weiterlesen

Neue Woche, neues Getuschel!

Neue Woche, neues Getuschel!-MamaDarfAlles

Neue Woche, neues Getuschel!

Getuschel, tuschel, tuschel…

 

Getuschelt und gequatscht wird ja bekanntlich überall, ob im Büro, zu Hause oder unter Freunden…  Wir haben unsere Augen, Ohren und Fühler in alle Himmelsrichtungen ausgestreckt und für Sie die das neueste Getuschel dieser Woche herausgesucht:

 

„Ich mache ihr ein schlechtes Gewissen“

Ich gebe zu, dass ich meine 7-jährige Tochter manchmal emotional erpresse. Ich sage ihr dann, dass ich für all das, was ich für sie tue auch etwas Gegenleistung erwarte: Ich bin nächtelang für sie wachgeblieben, habe zahlreiche Opfer gebracht, mich eingeschränkt. Alles, was ich damit erreichen möchte, ist eins von ihren Hubba Bubbas zu bekommen. Und es klappt!

Charlotte, Mama von Vicky (7)

 

„Ich liebe ihre Zeichentrickfilme“

Ich tue so, als würde ich meiner Tochter ausnahmsweise erlauben, die Eiskönigin zu schauen. Eigentlich bin ich aber der größte Fan dieses Zeichentrickfilms. Ich traue mich aber nicht, es zuzugeben.

Marie, Mama von Fiona (9) und Valerie (3)

 

„Ich habe ihre Vorschriften nicht befolgt“

Meine 2-jährige Tochter hat ihre Puppe neben mich gelegt und geflüstert: „Pssst, Mama, mein Baby schläft“. Ich habe daraufhin natürlich geschrien: „AUFSTEHEN, BABYYYY, AUFSTEHEEEEN!“ Meine Tochter hat mich voller Hass und Verzweiflung angeschaut.

Carolin, Mama von Alisha (2)

 

 

Weiterlesen

Freitags-Special: „Gossip-Talk“

Freitags-Special: Gossip-Talk

 

Freitags-Special: „Gossip-Talk“

Kennen Sie auch schon den neuesten „Gossip“ unserer Mütter?

 

Die meisten „Gossip“-Geheimnisse fangen ungefähr so an: „Hast du schon gehört…“, „Ach übrigens, wusstest du, dass…“ oder „Ich muss dir unbedingt erzählen, was gestern passiert ist…“  😉

 

Wir haben heute wieder die besten „Gossip“-Auszüge unserer Mütter für Sie herausgesucht:

 

„Ich träume von einem Leben ohne sie“

Ich stelle mir oft vor, die Zeit zurückzudrehen: Der Schwangerschaftstest ist negativ, ich habe keine Verantwortung, kurze Nächte oder Übelkeitsanfälle um 3 Uhr morgens. Aber sonst ist es natürlich das pure Glück!

Emilie, Mama von Tom (4) und Luisa (20 Monate)

 

„Ich verwende Ohrstöpsel“

Ich nehme einfach Ohrstöpsel, wenn die beiden spielen. So können sie sich ruhig kabbeln, anschreien und beschimpfen. Ich höre nichts! Yeah.

Miriam, Mama von Vanessa (10) und Rosa (7)

 

„Ich lasse seine Dummheiten zu“

Mein 12-jähriger Sohn liebt es, alle Papiertaschentücher aus der Box zu ziehen. Ich lasse es ihn einfach machen, denn so habe ich wenigstens 4 Minuten Ruhe.

Gabi, Mama von Henri (1)

Weiterlesen

Die aktuellsten Geständnisse

MamaDarfAlles - Die aktuellsten Geständnisse

Die aktuellsten Geständnisse

Auch heute haben wir wieder die kuriosesten Geständnisse für sie zusammengestellt:

 

Zeit für neue Geständnisse! Gott sei Dank versorgen uns unsere Mütter regelmäßig mit ihren kuriosen und witzigen Geständnissen. Viel Spaß beim Kaputtlachen 😉

 

„Ich spiele mit dem Gedanken mich scheiden zu lassen, um die Kinder weniger um mich herum zu haben“

Obwohl mit meinem Mann alles super läuft, habe ich schon daran gedacht, mich scheiden zu lassen, damit ich mit dem geteilten Erziehungsrecht wenigstens jede zweite Woche meinen Schlaf nachholen kann!

Lorena, Mama von Jonas (3) und Andre (18 Monate)

 

„Ich erkaufe mir seine Stille“

Mit 6 Monaten war mein Sohn ständig am Weinen. Das Einzige, was ihn ein bisschen beruhigte, war die Waschmaschine. Also habe ich ihn in seinen Hochstuhl vor die Waschmaschine gesetzt. Welch‘ Stille!

Katja, Mama von Lennart (18 Monate)

 

„Ich lasse den Babysitter kommen, obwohl ich ihn gar nicht brauche“

Wenn meine Tochter mal wieder richtig nervig ist (so Zeiten gibt es), tue ich so, als hätte ich total viel Arbeit und lasse sie länger bei der Babysitterin. In der Zeit gehe ich mit meinem Mann aus. Der Babysitter kostet mich dann zwar mehr, aber unserer Beziehung tut das sehr gut!

Josephine, Mama von Jule (4)

Weiterlesen

Neueste Bekenntnisse dieser Woche!

MamaDarfAlles-Neueste Bekenntnisse dieser Woche!

Neueste Bekenntnisse dieser Woche!

 

Unsere Mütter haben sich auch diese Woche nicht lumpen lassen Ihnen ihre irrwitzigen Bekenntnisse zu offenbaren:

 

„Ich vermisse die Zeiten, in denen ich noch Stunden auf der Toilette verbringen konnte“

Bevor ich Mutter wurde, blieb ich immer sehr sehr lange auf der Toilette sitzen. Mit einem Buch oder einer Zeitschrift fühlte ich mich in diesem Moment total entspannt. Seit ich Mama bin, sitzt ständig ein Kind auf meinem Schoß, das andere krabbelt vor mir auf dem Boden rum und das dritte hängt an meinem Bein. Sogar auf der Toilette!!

Johanna, Mama von Tim (5), Jule (3) und Lilu (1)

 

„Ich möchte ein Leben ohne Kinder“

Ich wäre so gerne Single, ohne Kinder und würde gerne in einer Höhle wohnen, um endlich Ruhe zu haben!

Deborah, Mama von Lukas (6) und Matheo (1)

 

„Ich habe mich gehen lassen“

Als ich eines Tages völlig fertig war und einfach nicht mehr konnte als sich meine beiden unaufhörlich stritten, rief ich: „Haltet jetzt endlich euren Mund, ihr Blödmänner. Ich kann nicht mehr, ihr nervt mich ohne Ende, ich hasse euch!“ Das hat mich richtig befreit und hatte einen große Wirkung, weil die beiden richtig geschockt waren. Das Schlimmste? Meine Nachbarin hat mich gehört…

Marina, Mama von Rosa (6) und Robin (3)

Weiterlesen