Familie

It´s a match! Das erste Babysitter-Speed-Dating Deutschlands

By October 18, 2018 No Comments

„Noch fünf Minuten Mutti“, heißt das zweite Album der Band Deichkind. Ein passendes Motto an diesem Abend. Wir befinden uns im Prenzlauer Berg, DER Kinder-Hochburg Deutschlands. Es ist kurz nach 18 Uhr und im Co-Working-Space Juggle Hub haben sich mittlerweile fast fünfzig Personen eingefunden: Babysitter, Eltern, Kinder, Blogger, Journalisten, Inhaber Berliner Kinder-Labels. Sie alle sind gekommen, um am ersten Babysitter-Speed-Dating Berlins teilzunehmen, organisiert von Yoopies.

„Nach fünf Minuten bitte wechseln“

 

Speed-Dating kennt man klassischerweise aus dem Bereich der Partnervermittlung: In einem Raum sitzen sich an Tischen jeweils Männer und Frauen (oder natürlich auch Frauen und Frauen oder Männer und Männer) gegenüber und haben in kurzer Zeit – meistens sind es fünf Minuten – die Möglichkeit, einander Fragen zu stellen und sich kennenzulernen, anschließend rücken alle einen Tisch weiter. Oft merkt man schon in diesem kurzen Zeitraum, ob es ein „Match“ ist, also ob der Funke übergesprungen ist.

 

Und genauso funktioniert auch das Babysitter-Speed-Dating an diesem Abend im Prenzlauer Berg. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Yoopies Deutschland Repräsentanten nehmen Eltern und Babysitter an den Tischen Platz. Die Gesamtsituation Berlins spiegelt sich auch hier im Raum wider: Es sind mehr suchende Familien vor Ort, als Kinderbetreuer. Macht nichts, am Ende werden trotzdem alle mit allen gesprochen haben. Los geht´s die Zeit läuft. Ein angenehmes Gemurmel erfüllt den Raum.

 

Französisches Buffet und Kids-Corner

 

Wer gerade keinen Babysitter „datet“, vertreibt sich am französischen Buffet (Yoopies wurde 2012 in Paris gegründet!) mit Käsespezialitäten, Rotwein und Softdrinks die Zeit und tauscht sich mit anderen Eltern aus. Viele haben ihre Kinder mitgebracht, was ja auch logisch ist. Schließlich sind sie hier, weil sie auf der Suche nach einem Babysitter sind und demnach noch keine Betreuung für ihre Kleinen haben.

 

Darauf sind die Veranstalter natürlich eingestellt: Eine Yoopies-Babysitterin kümmert sich liebevoll in der Kids-Corner um rund 10 Kinder. Malen, Basteln, Spielen steht auf dem Programm. Ab und zu kommen Eltern mit einem Babysitter herein, um das zukünftige Betreuungskind vorzustellen.

 

Das mediale Interesse ist groß

 

Kinderbetreuung ist in Berlin ein großes Thema, fehlen doch Kitaplätze überall. Die Presse zeigt sich interessiert an diesem neuen Format der Betreuungssuche. RTL, RBB, Spreeradio und die Berliner Morgenpost sind gekommen, um mit Eltern, Babysittern und Yoopies über die Situation in Berlin zu sprechen und das Event zu begleiten. Alu, die Initiatorin der Elternblogger-Konferenz Blogfamilia, schaut an diesem Abend auch vorbei, hier hat sie ihre Eindrücke festgehalten.

 

Gegen 20:00 Uhr ist alles schonwieder vorbei – beim Speed-Dating vergeht die Zeit eben wie im Fluge. Die 5-Minuten-Einheiten brachen nach etwa einer Stunde auf, so dass sich Eltern und Babysitter in lockerer After-Work-Atmosphäre weiter austauschten. So sollte es sein und somit verabschieden sich alle mit dem guten Gefühl, in Zukunft zu wissen, wem sie ihre Kinder anvertrauen können, bzw. welche Familien zukünftig bei den Babysittern anklopfen.

 

Bildnachweis: Yoopies

mamadarfalles

Author mamadarfalles

More posts by mamadarfalles

Leave a Reply